SC Wittenbach
04. – 5. Juni 2016 Regionale Ostschweizer Meisterschaften in Kreuzlingen
PDF Drucken E-Mail

Schwimmclub Wittenbach mit Fünf Meistertitel

Die Athleten aus St. Gallen nahmen eine Menge Energie aus dem Wettkampf mit. Chefcoach Gabriel Schneider:
“Es war eine tolle Meisterschaft für unser Team"
Mit vier Einzel- und einem Mannschaftstitel übertrafen die St. Galler die Erwartungen voll und ganz.

RegionalmeisterIn:

  • - Milena Straub 200m Brust 2:51.09
  • - Giulia Frischknecht 100m Delfin 1:08.62
  • - Fabio Toscan 1500m Freistil 17:10.43
  • - Marco Ramseyer 200m Rücken 2:21.94

Überraschend gewann die Damen Staffel über  4 x 100m Freistil in 4:13.84 den Titel in der Besetzung
Giulia Frischknecht, Milena Straub, Lea Schmutz, Nina Ammann.

Im weiteren haben sich die Newcomer bei den U14,

Marius Toscan über 200m Delfin in 2:20.53, 1500m Freistil in 17:38.41 mit Jahrgangsbestzeit und
Florin Parfuss 200m Delfin 2:28.05 mit zweitbester Jahrgangszeit in der Schweizerbestenliste platziert.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 06. Juni 2016 um 20:15 Uhr
 
26. - 29. Mai 2016 Vienna Internationales Schwimm Meeting in Wien
PDF Drucken E-Mail

26. – 29.Mai 2016 Vienna International Schwimm Meeting in Wien

Fabio Toscan in Top Form, Bronze bei den U17-18 über 1500m Freistil in 16:42.97.

An diesem Wochenende konnten die Schwimmer des Schwimmclub Wittenbach unter Swiss Swimming
Region Ostschweiz beweisen in welcher Form sie stecken. Der St. Galler Fabio Toscan pulverisierte seine
Bestzeit über 30 Sekunden, was zugleich Clubrekord ist.
Das bedeutet in der Schweizerbestenliste (offene Kategorie) den 11. Rang.
Fabio: „Ich bin sehr zufrieden mit dem Resultat und somit kann ich mit der nationalen Konkurrenz mithalten.
Für die Sommer Schweizer Meisterschaften in Lancy-Genéve Anfang Juli sollte auch ein Finalplatz
unter den Top 8 möglich sein.“

Seine drei Teamkolleginnen Milena Straub, Lea Schmutz und Giulia Frischknecht schwammen allesamt
Top Zeiten.

Beste Klassierungen (U15-16):

- Milena Straub 6. Rang 400m Lagen 5:13.06

- Lea Schmutz 7. Rang 200m Rücken 2:28.56

- Giulia Frischknecht 9. Rang 100m Frischknecht 1:01.25

Beste Klassierung der Gossauerin:

- Aliena Umbricht (U17-18), 7. Rang 50m Delfin 30.06

Chefcoach Region Ostschweiz Swiss Swimming, Gabriel Schneider, seine 4 Athleten bestätigten die Form,
sie gelten an den kommenden Regionalmeisterschaften zu den Favoriten mit Chancen auf Meistertitel.

 

FOTO (wird noch nachgereicht) von links nach recht (Lea Schmutz, Milena Straub, Giulia Frischknecht, Fabio Toscan)

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 30. Mai 2016 um 21:20 Uhr
 
Internationales Schwimmmeeting in Innsbruck 7.-8. Mai 2016
PDF Drucken E-Mail

Perfekte Bedignungen beim Internationalen Meeting in Innsbruck 2016:

450 Athleten aus Italien, Deutschland, Tschechien, Östereich und der Schweiz.


Schwimmclub Wittenbach in erstklassiger Form.

Absoluter Höhepunkt war das Australisches K.O. Rennen über 50m Freistil.
Die jüngste Teilnehmerin Giulia Frischknecht konnte sich über ein Swim-off (Ausscheidungsrennen)
als achte für den Final qualifizieren und erreichte
den Top 6. Rang der offenen Wertung
in der Zeit von 28.25 Sekunden.

Die St. Galler SchwimmerInnen klassierten sich zudem in der Vereinswertung
auf den hervorrangenden 4. Rang.

 

Beste Klassierungen - Medaillenränge/ Jahrgangswertung

Marius Toscan (14)

4 x Gold:

  • 100m Delfin 1:05.65, 200m Freistil 2:10.12, 200m Lagen 2:24.59 und 400m Lagen in 5:00.80
    was zugleich Jahresjahrgangsbestzeit in der laufenden Saison 2016 bedeutete.

3 x Silber

  • 400m Freistil 4:30.18, 100m Rücken 1:08.44, 200m Rücken 2:26.20

Giulia Frischknecht (15)

3 x Gold:

  • 50m Freistil 28.25, 200m Freistil 2: 12.72, 100m Delfin 1:11.29

2 x Silber

  • 50m Delfin 0.56, 200m Delfin 2:45.18

2 x Bronze

Lea Schmutz (16)

2 x Gold über:

  • 100m Rücken 1:10.41, 200m Rücken 2:30.43

1 x Silber

  • 50m Rücken 32.44

1 x Bronce

  • 400m Freistil 4:48.25

Nina Ammann (13)

1 x Gold über:

  • 100m Freistil 1:03.99

1 x Silber

  • 200m Freistil 2:17.95

2 x Bronce

  • 50m Freistil 29.22, 400m Freistil 4:59.39

Fabio Toscan (17)

4 x Bronce

  • 200m Freistil 2:04.75, 400m Frestil 4:20.91, 200m Rücken 2:20.46,
    400m Lagen 4: 54.15

Florin Parfuss (14)

1 x Silber

  • 50m Delfin 31.43

3 x Bronce

  • 400m Freistil 4:40.88, 200m Brust 2:51.66, 400m Lagen 5:25.47

Timo Bruggmann (11)

1 x Silber

  • 200m Lagen 2:57.66

2 x Bronce

  • 100m Freistil 1:10.27, 400m Freistil 5:19.43

Christian Schreiber (14)

2 x Bronce

  • 100m Rücken 1:12.17, 200m Rücken 2: 31.35

Larissa D’Hondt (12)

2 x Bronce

  • 200m Freistil 2:36.19, 200m Rücken 2:53.83

Tobias Müller (15)

1 x Silber

  • 200m Delfin 2:28.56

Eder Gerdes (12)

1 x Bronce

  • 200m Lagen 2:59.04

 

Fotos(werden noch nachgereicht):

  • Mannschaftsfoto Schwimmclub Wittenbach
  • Mit den acht Finalisten K.o. Rennen 50m Freistil, Giulia Frischknecht unten sitzend Mitte

Im Anhang noch

  • Alle Medaillenränge
  • Vereinswertung

Weiter Info können Sie unter:

www.twv.at

eingesehen werden

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 30. Mai 2016 um 21:20 Uhr
 
Kaderwettkämpfe Swiss Swimming - Multination in Zypern und Swiss Cup in Chur
PDF Drucken E-Mail

Zeitgleich standen die besten Nachwuchsathleten des Schwimmclub Wittenbach an zwei
Kaderwettkämpfen von Swiss Swimming im Einsatz.

Multination in Zypern und Swiss Cup in Chur

Unter der Sonne von Limassol/ Zypern erzielte die 15 jährige Nachwuchsnationalschwimmerin
Milena Straub
an den Multination über 4 x 100m Freistil – Staffel einen Podestplatz mit Bronze,
in 4:01.04 (Milena Straub in 1:00.52).

Multination in Zypern  – 4x 100m Freistil-Staffel 3. Rang  (erste von Links Milena Straub)

Zur selben Zeit fanden der Schweizer Jugend Cup statt. Das Ostschweizer Regionalkader Swiss Swimming
hatte sich in Chur mit den Teams der vier anderen Regionalverbände gemessen. Die Einzelwettkämpfe wurden
in den Kategorien U-12 bis U-16 mit je 2 Schwimmer pro Region ausgetragen.

Den Glanzpunkt aus St. Galler Sicht setzten drei Schwimmer des SCW mit den besten Resultaten
nach Punkten nach Jahrgang am Swiss Cup (aller Wettkämpfe):

Podestplatz:

  • - Marius Toscan 2. Rang bei den U-14 über 400m Freistil in 4:27.52 (499 Punkte)
  • - Nina Ammann 3. Rang bei den U-13 über 100m Freistil in 1:01.73 (564 Punkte)
  • - Giulia Frischknecht 3. Rang bei den U-15 über 100m Freistil in 59.51 (629 Punkte)

Das Gesamtresultat fällt gemäss Gabriel Schneider, Chefcoach Region Ostschweiz gut aus.
Freuen konnte er sich, dass der Schwimmclub Wittenbach mit 14 Schwimmern eines der grössten Kontingente
des Kaderanlasses stellte.

Besteplatzierung nach Einzelrennen:

  • - Timo Bruggmann U-12 und jünger: 6. Rang 100m Freistil 1: 08.48
  • - Eders Gerdes U-12: 9. Rang 100m Rücken 1:21.20
  • - Christian Marti U-15: 8. Rang 400m Freistil 4:29.53
  • - Tobias Müller U-15: 9. Rang 200m Lagen 2:27.99
  • - Florin Parfuss U-14: 5. Rang 400m Freistil 4:32.43
  • - Livio Schaefe U-12: 9. Rang 100m Brust 1:32.81
  • - Christian Schreiber U-14: 7. Rang 100m Rücken 1:08.66
  • - Noel Siebenmann U-15: 10. Rang 200m Lagen 2:31.58
  • - Larissa D’Hondt U-12: 6. Rang 100m Delfin 1:19.60
  • - Sawanya Holenstein U-14: 7. Rang 100m Brust 1:21.98
  • - Lea Schmutz U-16: 3. Rang 100m Rücken 1:07.23

Swiss Cup in Chur – Podestplätze – Jahrgangsbestleistungen
(von links nach rechts Giulia Frischknecht, Marius Toscan, Nina Ammann)

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 06. Mai 2016 um 17:24 Uhr
 
HEAD TROPHY Internationales Spring Festival in München 5.-6. März 2016
PDF Drucken E-Mail

München als weltoffene Sportstadt war auch 2016 wieder der Austragungsort der HEAD TROPHY.
Dieser grosse internationale Schwimmwettbewerb gilt als eine der grössten europäischen
Nachwuchsveranstaltungen mit über tausend Athleteninnen und Athleten aus ganz Europa. Die grossartige
Atomsphäre in der Olympia-Schwimmhalle beflügelte die St.Galler des Schwimmclub Wittenbach.

Der Nachwuchs spielte seine Stärke aus und beendet die Hallenlangbahnsaison (im 50m Becken)
mit Medaillen/ Jahrgangsbestzeit.


Beste Klassierungen/ Medaillenränge

Marius Toscan (14)*
1. Rang 100m Delfin 1:06.62, 200m Delfin 2:25.18 (Jahresjahrgangsbestzeit-Schweiz)
3.  Rang 200m Rücken 2:26.06, 200m Lagen 2:27.02

Florin Parfuss (14)
3. Rang 200m Delfin 2:37.08
4. Rang 200m Brust 2:51.76
5. Rang 100m Delfin 1:11.26, 200m Freistil 2:16.07, 200m Lagen 2:34.29

Timo Bruggmann (11)
2. Rang 100m Freistil 1:10.24
3. Rang 200m Freistil 2:34.30

Olivia Toscan (13)
2. Rang 200m Delfin 3:00.54

Nina Ammann (13)*
4. Rang 100m Delfin 1:16.43, 100m Rücken 1:14.19, 200m Rücken 2:40.23, 200m Freistil 2:21.62

Christian Schreiber (14)*
5. Rang 100m Rücken 1:12.51, 200m Rücken 2:32.24

Christian Marti (15)
4. Rang 200m Freistil 2:14.31

 

 

*Start unter Swiss Swimming Region Ostschweiz

 

Chef Coach Gabriel Schneider:
„Das Pressing unserer Nachwuchsathleten im Becken ware einfach genial.“

 

 

Unter:

www.head-trophy.eu

können sie einen Einblick in die HEAD TROPHY haben.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 07. März 2016 um 22:17 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Seite 1 von 13